•  
  •  

Zucht:

Wurfplanung:
Zur Zeit ist kein Wurf geplant.
Unter www.tollerschweiz.ch  finden Sie weitere Züchter.

Über mich:
Hunde begleiten mich schon seit meiner Kindheit.
Meine ersten zwei eigenen Hunde waren Verzichtshunde. Von ihnen habe ich sehr viel gelernt.
1996 holte ich Marchmallow des Delieuses, meine erste Tollerhündin aus Frankreich.
Mit ihr habe ich diese Rasse schätzen und lieben gelernt.
Ich arbeite als Kindergärtnerin und leite eine Sanitäts- und Dummygruppe.
Ich besuchte zahlreiche Weiterbildungen zum Thema Zucht, Verhalten, Erziehung, Gesundheit und Ernährung und habe meine Hunde in diversen Bereichen ausgebildet.
Im Umgang mit Hunden kann ich abschalten und immer wieder Neues lernen.


Gründung der Zuchtstätte:
Meine kleine Hobbyzucht gründete ich im Jahr 2000.
Sie ist von der SKG/FCI und RCS anerkannt und wird regelmässig überprüft. 
Ich plane meine Würfe sorgfältig und nehme mir viel Zeit für die Aufzucht und Prägung der Welpen.
Leider ist es mir aus beruflichen Gründen nur selten möglich, einen Wurf aufzuziehen.


Zuchtname:

Der Zuchtname "Sarayu`s" bedeutet schnell wie der Wind.


Warum Toller:
Für mich war bei der Wahl des Tollers die Grösse entscheidend.
Dazu wünschte ich mir ein ansprechendes und pflegeleichtes Äusseres, freundliches Wesen und Gesundheit.
All diese Eigenschaften habe ich in meiner ersten Tollerhündin gefunden.
Sie schenkte mir auch viel Spiel- und Arbeitsfreude, was ich ursprünglich gar nicht gesucht habe.
Eine Rassebeschreibung finden Sie auf der Homepage des Schweizerischen und Deutschen Retrieverclubs:


Zuchthunde:
Meine Zuchthunde werden auf Hüftgelenk- und Ellbogendysplasie, sowie auf diverse vererbbare Krankheiten untersucht. Sie haben den Wesenstest und Formwert des Retriever-Clubs Schweiz bestanden, Ausstellungen besucht und diverse Prüfungen abgelegt. 


Zuchtziel:
Ich möchte gesunde, menschenfreundliche und rassetypische Toller züchten.
Auch wenn man bei einem Rassehund wie dem Toller das Aussehen und Wesen relativ genau voraussehen kann, bleibt doch jeder Hund ein individuelles Lebewesen mit eigenem Aussehen, Charakter und Bedürfnissen.

 

Welpenaufzucht:
Die Welpen wachsen in Haus und Garten auf und werden nach neusten Erkenntnissen geprägt und aufgezogen.
Vor der Abgabe werden sie entwurmt, geimpft und mittels Chip registriert.
Fotoalbum Welpenaufzucht D-Wurf: https://goo.gl/photos/geBYQxmU9oAzx7Dj8


Erwartungen an meine Welpenkäufer:
Die Begleitung eines Welpen zu einem angenehmen Familienmitglied bedeutet für die zukünftigen Besitzer in den ersten Wochen und Monaten nach der Abgabe eine grössere Herausforderung. Angefangen bei der Erziehung zur Stubenreinheit, Leine laufen ohne zu ziehen, auskommen mit anderen Artgenossen, Tieren und Menschen und zurechtfinden in unserer komplexen Umwelt.
Zur Unterstützung auf diesem Weg haben sich der Besuch von Welpenspielstunden und Erziehungskursen bewährt.
Damit ihr Toller auch im Erwachsenenalter körperlich und geistig gefordert wird, gibt es zahlreiche Möglichkeiten ihn sinnvoll zu beschäftigen.

                                                  


Erfolge:
Nachkommen aus meiner Zucht sind sowohl im Hundesport als auch an Ausstellungen erfolgreich.
Sie bewähren sich aber auch als Begleiter von Einzelpersonen, Familien und aktiven Senioren.

          


Der Toller ein Jagdhund?

Wie alle Retriever wurde auch der Toller ursprünglich als Jagdgefährte nach dem Schuss gezüchtet. Dies bedeutet, dass er das erlegte Wild auf Befehl bringen soll. Er darf kein Wild hetzen, verletzen oder gar töten. In der Schweiz wird der Toller nur selten als Jagdhund eingesetzt.


Urvater meiner Zucht:

Objibwa`s Asam Wakowe genannt Toli, der Vater von Marchmallow und Grossvater von A- und B-Wurf ist am 30.11.2006 mit gut 13 Jahren gestorben. Er war der erste in der Schweiz geborene Toller.